Lasst uns was aus­pro­bie­ren! Work­shops im Haus der Jugend Bar­men für Festivalteilnehmer*innen und wei­te­re Interessierte

Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich bis 17.5. per E‑Mail an Mar­ti­na Wag­ner, martina.wagner@stadt.wuppertal.de.

Sams­tag, 21.5.2022

10–13 Uhr

14 bis 18 Jahre

Auf die Bühne…
aber wie?

Jede*r Schauspieler*in braucht Hand­werks­zeug. Mit abwechs­lungs­rei­chen Übun­gen ler­nen die Teilnehmer*innen ers­te Grund­la­gen des Schau­spie­lens ken­nen. Sie arbei­ten mit der Thea­ter­päd­ago­gin Brit Som­mer­feld am kör­per­li­chen Aus­druck, an Kon­zen­tra­ti­on, Wahr­neh­mung und Vor­stel­lungs­ver­mö­gen und wer­den sich auch in klei­nen Impro­vi­sa­tio­nen ausprobieren.

11–13 Uhr

ab 14 Jahren

Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ter

Spon­tan Geschich­ten auf der Büh­ne ent­ste­hen zu las­sen, ist eine Form des Thea­ters, die bis ins 16. Jhdt. zurück­reicht. Im Work­shop mit Schau­spie­ler und Autor Mat­thi­as Bran­de­bu­se­mey­er erler­nen die Teil­neh­mer*- innen mit viel Spaß die Grund­re­geln des Impro­vi­sa­ti­ons­thea­ters, um dann gemein­sam klei­ne Sze­nen aus dem Nichts zu schaf­fen. Dabei wird der Team­geist geweckt und die Krea­ti­vi­tät ordent­lich ange­kur­belt. Denn nur wenn man sich auf den ande­ren ein­lässt, kann gemein­sam die Fan­ta­sie geweckt wer­den, um so die Zuschauer*innen und sich selbst in Stau­nen zu versetzen.

11–13 Uhr

ab 14 Jahren

Der Work­shop kann lei­der nicht statt­fin­den.

Tanz­thea­ter

Rai­ner Behr – lang­jäh­ri­ges Ensem­ble­mit­glied des Tanz­thea­ters Wup­per­tal Pina Bausch und auch Cho­reo­graf – wird die­sen Work­shop für Jugend­li­che geben. Durch Fra­gen und Bewe­gungs­auf­ga­ben wer­den klei­ne Cho­reo­gra­fien zusam­men­ge­stellt, die im Anschluss auf der Büh­ne beim Markt der Mög­lich­kei­ten vor­ge­stellt werden.

11–13 Uhr

ab 10 Jahren

Grund­la­gen der Theaterschminke

Das Thea­ter ist eine Welt der Illu­sio­nen. Alle, die hier arbei­ten, tun ihr Mög­lichs­tes, damit die Zuschauer*innen glau­ben, was sie sehen. Des­halb bekom­men die Darsteller*innen eine Büh­nen­ge­stalt, eine Mas­ke. Form und Far­be hel­fen den Aus­druck oder die Gefüh­le einer Rol­le zu ver­stär­ken, damit alles bis in die letz­te Rei­he gese­hen wer­den kann. Das kön­nen die Teilnehmer*innen mit der Mas­ken­bild­ne­rin Rosie Böh­mel­mann gemein­sam erar­bei­ten und ausprobieren.

13–ca. 15 Uhr

ab 14 Jahren

Per­for­mance mit Stühlen

Ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein …? Nach einem kur­zen War­mup und ers­ten Impro­vi­sa­tio­nen mit, an, auf, unter die­sem schein­bar unbe­deu­ten­den Sitz­mö­bel bewe­gen sich die Teilnehmer*innen unter Lei­tung von Thea­ter­päd­ago­gin Dag­mar Beil­mann als Grup­pe mit Stüh­len gemein­sam durch den Stadt­raum und schaf­fen leben­de Bilder.

13–17 Uhr

Geschwis­ter-Scholl-Platz

Will­kom­men auf dem Markt der Möglichkeiten!

Mit der inter­ak­ti­ven „Kis­ten­oper“, kur­zen Shows, Work­shop-Prä­sen­ta­ti­on, Musik u.a. auf der Büh­ne bie­tet der Markt ein unter­halt­sa­mes Pro­gramm für Klein und Groß. Die Wup­per­ta­ler Büh­nen, das Wup­per­ta­ler Kin­der- und Jugend­thea­ter, das K4 Thea­ter und das TiC – Thea­ter in Cro­nen­berg stel­len außer­dem ihre Ange­bo­te für thea­ter­be­geis­ter­te Kin­der und Jugend­li­che vor. Der Schirm­herr des Fes­ti­vals, Schau­spiel­in­ten­dant Tho­mas Braus, wird den Markt der Mög­lich­kei­ten eröffnen. 

Mode­ra­ti­on: Dör­te Bald 

Bei Regen fin­det die Ver­an­stal­tung im Haus der Jugend Bar­men statt.

Spiel­or­te

 

Haus der Jugend Barmen

Geschwis­ter-Scholl-Platz 4–6
42275 Wuppertal
Fon: 0202–563 64 44
www.hdj-online.de

 

Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zen­trum die börse

Wol­ken­burg 100
42119 Wuppertal
www.dieboerse-wtal.de

Das Jun­ge Thea­ter­fes­ti­val Wup­per­tal wird ver­an­stal­tet vom Ver­ein zur För­de­rung der Wup­per­ta­ler Schul­thea­ter­wo­che e.V.

För­de­rer: